Energy-Tools

Was sind sie?

Die W-Energetik Energy-Tools sind, wie der Name schon sagt, Energie Werkzeuge. Sie bringen konzentrierte Lebensenergie zur praktischen Anwendung. Zum Beispiel als Energieplatte, auf die man Gegenstände stellen kann.

Wie funktionieren sie?

Die Energy-Tools nutzen die Tatsache, dass Energie überall vorhanden ist, und bringen bestimmte Prinzipien zur Anwendung, um einen Teil dieser Energie praktisch nutzbar zu machen.

Ganz einfach gesagt, sind sie wie Batterien, die uns ihre Energie zur Verfügung stellen. Und sie sind so konstruiert, dass sie nicht manuell aufgeladen werden müssen, sondern laufend selbständig mit Energie versorgt werden und diese auch entsprechend abgeben.

Was ist Energie?

Energie ist überall vorhanden. Egal, ob man nun ein Konzept nimmt, dass aus alten Heilkünsten kommt, oder sich moderner Quantenphysik bedient. Überall ist nicht nur Energie vorhanden, sondern das ganze Universum besteht aus Energie.

Zu sehr in wissenschaftliche Begriffe zu gehen, ist hinderlich, denn die Wissenschaft ist sich auch nicht einig, was Energie wirklich ist…

Aber in unserem Fall halten wir es einfach und orientieren uns an dem Element Wasser.

Wasser kann in verschiedenen Zuständen vorhanden sein und hat dann auch unterschiedliche Eigenschaften.

Zum einfachen Verständnis nehmen wir einfach mal drei Zustände, die jeder kennt:

Fest, flüssig und gasförmig.

Fest kennen wir es als Eis.

Flüssig ist es unser bekanntes Wasser.

Gasförmig ist es Wasserdampf, den man beim Kochen sehen kann. Aber er ist auch in unserer Luft vorhanden, hier allerdings unsichtbar.

Genauso ist es mit Energie.

Fest und flüssig als Materie, gasförmig als Energie die überall vorhanden, aber unsichtbar ist.

Wie entsteht auf der Quantenebene aus Materie Energie? Oder aus Energie Materie?

Das Konzept ist wissenschaftlich, aber in vielen Fällen sind „Wie“ und in der Regel auch „Warum“ unbeantwortet. Trotzdem können wir mit den Konzepten und Wirkungen arbeiten. Wir können z.B. Strom nutzen, auch wenn ihn noch niemand gesehen hat. Und wir können ihn auch weiterhin nutzen, selbst nachdem sich herausgestellt hat, dass Elektronen sich gar nicht so schnell bewegen, wie man einst angenommen hat.

Und so nutzen die Energy-Tools Lebensenergie und stellen sie zur Verfügung. In etwa so, wie ein Gerät aus der Umgebungsluft Wasser aus dem gasförmigen Zustand heraus kondensiert und in trinkbarer, flüssiger Form zur Verfügung stellt.

Wofür kann man sie einsetzen?

Konzentrierte Lebensenergie ist für uns Lebewesen notwendig und bei den Energy-Tools sofort „verwertbar“. Man kann die Energy-Tools z.B., dafür einsetzen, den eigenen Energielevel zu erhöhen oder um Unterstützung bei Situationen zu schaffen, die uns Energie kosten. Zum Beispiel bei Elektrosmog-Belastungen. Die Anwendungsmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Wenn man das Prinzip erst einmal ein wenig besser verstanden hat, sollte man sich kreativ verhalten und den positiven Nutzen der Energy-Tools bestmöglich einsetzen.

Die Tools

E-Bal Phiramid

Energie Pyramide - ein Set, drei Aufbau-Varianten!

Klicke aufs Bild um mehr zu erfahren

E-Bal Aqua Aurora Vortex

Die powervolle portable Wasserenergetisierung (nur 5cm lang!). Um mehr zu erfahren klicke auf das Bild. Viel Spaß!

E-Bal PiYantra Energieplatte

Wie gehabt, aufs Bild klicken und mehr erfahren. Eine der stärksten Energieplatten, die ich bisher konstruiert habe.

Wenn ich so drüber nachdenke, dann ist sie nicht eine der Stärksten, sondern die bisher Stärkste - unabhängig von der Größe.

Die Hintergründe

Wie der Name schon sagt, sind die Energy-Tools Energie Werkzeuge. Hierbei geht es vor allen Dingen um die Nutzbarmachung von feinstofflicher Energie um Gesundheit, Wohlbefinden und Effektivität im Alltag zu steigern.

​Die Idee dafür kam mir durch meine Arbeit als HeilKünstler, in der ich mich natürlich mit der Idee und Realität von feinstofflichen Feldern befasst habe und es noch tue. Die Energy-Tools sind ein Teil von W-Energetik, da ich mein Wissen und meine Erkenntnisse in die Fertigung dieser Kunstgegenstände habe einfliessen lassen.

​Ich weiß sehr wohl, dass viele Leute diese Dinge als Hokus Pokus, Humbug oder einfach nur Betrug abtun, aber wie bereits unter W-Energetik erläutert, gibt es auch sehr viele Menschen, die "wissen" dass Strom nicht ohne Leitungen fließen bzw. übertragen werden kann. Und wie es sich herausgestellt hat, ist dieses vemeintliche Wissen einfach schlichtweg falsch.

Und so sieht es auch mit der weitläfigen allgemeinen Betrachtung von feinstofflicher Energie aus, auch wenn es hierzu viele interessante Erkenntnisse aus der Quantenphysik gibt, die der Allgemeinheit aber auch bisher verborgen geblieben sind.

Ich gebe zu, dass ich einen Hang zum Fantastischen habe, aber dass heißt noch lange nicht, dass ich deswegen einfach alles glaube, was man mir sagt oder ich lese. Ich habe diesbezüglich viele eigene Studien, Forschungen und Praxistest gemacht.

Feinstoffliche Energiefelder sind eine Realität

Viele alte Kulturen zeugen von der aktiven Anwendung feinstofflicher Energiefelder, ein gutes Beispiel dafür ist die sogenannte "Blume des Lebens", die in unterschiedlichen Kulturen in der Antike gefunden wurde (z.B. China und Ägypten). Aber die bekanntesten energetischen Konstrukte sind sicherlich die ägyptischen Pyramiden.

Diese riesigen Energie-Geräte hatten unterschiedliche Aufgaben, aber dass ihre Struktur Energetik nutzbar macht, ist sogar wissenschaftlich erwiesen, nur wissen das die wenigsten Menschen. So gab es einen Forscher, der u.a. heraus fand, dass man Rasierklingen in Pyramiden länger scharf halten konnte.

Dieser "Trick" wurde von vielen Soldaten im Ostblock in den 70ern praktisch angewandt, da die Versorgung mit Rasierklingen seinerzeit bei weitem nicht so gut war, wie heutzutage. So konnten Rasierklingen viel länger benutzt werden, als ohne Einsatz einer Pyramide (die Klingen wurde nach der Säuberung in eine Pyramide gelegt und konnten ein zigfaches der normalen Standzeit erreichen).

Warum ich diese Gerätschaften entwickelt habe

Zum einen, weil ich selber gerne effektive Werkzeuge habe, die ich im Alltag einsetze um meine Energie zu erhöhen oder um Heilimpulse in die Umwelt zu bringen. Zum anderen, weil ich gemerkt habe, dass viele Menschen Hilfsmittel brauchen, die sie "anfassen" können, denn meine Arbeit als HeilKünstler ist für viele Menschen nicht greifbar.

Dies ist von mir aber auch so gewollt, da ich mich nicht limitieren lassen und meine Mitmenschen zur Entwicklung anregen möchte. Außerdem gibt es nicht so viele Produkte auf dem Markt diesbezüglich und vieles von dem, was es gibt, ist oft nicht sehr stark und extrem überteuert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist mein Bestreben, den Menschen zu einem besseren Verständnis von Energetik zu verhelfen, die in vielen Bereichen immer noch entweder als Betrug, Aberglauben oder sogar Teufelswerk betrachtet wird.

Wir leben im 21. Jahrhundert und es ist an der Zeit, dass die Menschen auf diesem Planeten sich von dem vorherrschenden materialistischen Weltbild lösen und wieder zu einem Verständnis von Gott, Kosmos und Umwelt gelangen, dass wahrhaft wunderbar zu nennen ist und uns nahezu unbegrenzte Möglichkeiten liefert.